Klimaneutrales Kleinteilelager

E-T-A Kleinteilelager – Spatenstich für das klimaneutrale Bauvorhaben

E-T-A errichtet auf dem Firmengelände in Altdorf ein klimaneutrales Kleinteilelager mit einem Auftragswert von mehr als 25 Millionen EURO. Nachdem der Altdorfer Bauausschuss Anfang des Jahres den Weg für die zukunftsprägende Baumaßnahme ebnete, fand am 9. Dezember der Spatenstich statt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für 2023 geplant – das Jahr des 75-jährigen E-T-A Jubiläums.

Anlässlich des Startschusses für die Bauarbeiten lud das Familienunternehmen zu einem kleinen Festakt im Freien ein. Neben E-T-A Mitarbeitenden, Gesellschafterinnen und Gesellschaftern und der Geschäftsleitung nahmen auch die ausführende Baufirma KLEBL sowie die beauftragte Intralogistikfirma Jungheinrich daran teil. Ehrengäste aus der Politik waren Helmut Brückner, stellvertretender Landrat Nürnberger Land sowie der Altdorfer Bürgermeister Martin Tabor. Martin Tabor, Helmut Brückner und E-T-A Geschäftsführer Dr. Clifford Sell würdigten das Vorhaben in kurzen Ansprachen, bevor der Spatenstich die Bauarbeiten feierlich eröffnete.

„Das größte Bauvorhaben in der Geschichte von E-T-A ist klar auf CO2-Neutralität, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ausgerichtet.“ betonte E-T-A Geschäftsführer Dr. Clifford Sell in seiner Rede. Das Gebäude wird flächendeckend mit Photovoltaik ausgestattet und das Dach unter den Solarzellen großflächig begrünt. Eine Besonderheit stellt die geplante Kletterwand an einer der Außenwände dar.

„Das Kleinteilelager sorgt dafür, dass Altdorf auch langfristig die Drehscheibe von E-T-A bleibt und wertet den Standort massiv auf.“ hob Dr. Sell hervor.

Virtual Assistant
Quickselect: Products Jobs Support About E-T-A
Call An Expert
Sie haben Fragen, Anregungen oder Wünsche? Wir beraten Sie gerne.