Lösungen für Ihre Sicherheit

Systemtechnik in der Fahrzeugtechnik für Aufbautenhersteller

Sie sind ein Aufbautenhersteller von Fahrzeugen (LKW, Anhänger oder Kleintransporter) und suchen nach Lösungen für die optimale Stromverteilung und Absicherung von Lasten bei Überstrom und Kurzschluss?

Als Spezialist im Bereich Systemtechnik bieten wir Ihnen flexible Komplett-Systeme oder einzelnen Komponenten, die auch für Kleinserienanwendungen effizient umgesetzt werden können.

Wir bieten Ihnen im Bereich Fahrzeugtechnik:

  • Lastabsicherung durch Schutzschalter
  • Lastabsicherung durch Smart Power Relay
  • Stromverteilungssystem Power Board Module
  • Zentralelektrik
  • Stromverteilungen mit CAN-Bus Anbindung
  • Flexibilität
  • Bedienkomfort
  • Fernzugriff
  • Ergonomie
  • zusätzliche Sicherheit

Lösungsbeispiele

Energiemanagementsystem für Batterie und Ladebordwandsteuerung

Aufgabenstellung:

  • System zur Überwachung des Ladezustands der Zweitbatterie eines Trailers wird benötigt
  • Freigabe der Ladebordwandsteuerung abhängig vom Ladezustand
  • Überstromschutz für Ladekabel und Steckverbinder
  • Nennspannung DC 24 V
  • Nennstrom Ladekabelschutz 50 A
  • Nennstrom Ladebordwand 75-300 A

Lösung:

  • Eingebaut in Kunststoffgehäuse mit Schutzart IP65. Wahl der Gehäuseform aufgrund des kundenspezifischen Einbauortes.
  • Die Anschlusskabel werden über Verschraubungen in das Gehäuse geführt. Optional ist eine Ausführung mit Steckanschlüssen verfügbar.
  • Während der Nutzung der Ladebordwand wird das Laden abgeschaltet, um eine Überlastung des Kabels und Steckers zu vermeiden.
  • Wird eine Überlast erkannt, schaltet das System ab und nach einer Abkühlphase wieder ein.
  • Ein Soundgeber meldet akustisch, wenn die Batterie geladen werden muss.

Von einem Konzept ...

... zu einer fertigen Lösung

Stromverteilung für Road Trains

Aufgabenstellung:

  • Stromverteilung für die Beleuchtungs- und Signalsysteme eines Road Trains
  • Zentralelektrik der Zugmaschine ist zu schwach, um alle Anhänger zu versorgen, deshalb wird eine Verstärkerbox benötigt.
  • Nach Vorgaben des Fahrzeugherstellers soll die Stromverteilung den Anschluss von Zugmaschinen an Lkw Anhänger mit 30 A an 12 V oder 15 A an 24 V umfassen.
  • Anschluss über kundenspezifische Steckverbinder.
  • Rücksetzbare Schutzschalter für alle Beleuchtungs- und Signalsysteme.
  • Integrierter Kurzschluss- und Überstromschutz.
  • Verpolungssicherheit muss gewährleistet sein.
  • Mittlere Lebensdauer (MTBF) > 150.000 Stunden.
  • Mechanische Belastbarkeit mindestens IEC529 (IP67).

Lösung:

  • Die Signale für Rücklicht, Blinker rechts und links, Rückfahrscheinwerfer und Bremslichter werden verstärkt.
  • Realisierung über mechanische Relais.
  • Jedes Relais wird durch einen Schutzschalter Typ 1610 geschützt.
  • Der Deckel lässt sich werkzeuglos öffnen.
  • Montage an der Rückseite der Zugmaschine.
  • Stromversorgung über die Zugmaschine.
  • Die Ansteuerung der Relais erfolgt über zwei kundenspezifische 3-polige Steckverbinder von der Zugmaschine aus.
  • Als Lastabgang dient ein 7-poliger Steckverbinder (SAE J560), dieser wird mit den Anhängern verbunden.
  • Schutzschalter und Relais sind steckbar ausgeführt.

    Robustes Design von der Verteilung ...


      ... bis zu den Steckverbindern

       

       

      CAN-Bus Batterietrenner

      Aufgabenstellung:

      • System als Hauptschalterfunktion (Trennung von Batterie und Bordnetz)
      • Ansteuerung über CAN-Bus
      • Nennspannung: 12V/DC oder 24 V/DC
      • Unterspannungserkennung
      • Einschalten ohne Zeitverzögerung
      • Ausschalten optional mit einstellbarer Zeitverzögerung

      Lösung:

      • Bistabiles Leistungsrelais MPR10 als Batterietrennschalter.
      • CANR-300 konfigurierbares Multifunktionsrelais als Steuerung.
      • Leistungsrelais schaltet bei erkannter Unterspannung sofort aus. (Kein automatischer Wiederanlauf zur Erhöhung der Sicherheit).
      • Schaltzustand des Leistungsrelais kann über CAN-Bus zurückgemeldet werden.
      • Optional kann sowohl über CAN-Bus als auch über Hardwareschalter die Ansteuerung erfolgen.

      Von der 3D – Konstruktion...

      ...zum fertigen Produkt