FAQ:

FAQ - Fragen zum Thema Isolierung, Luftstrecke, Kriechstrom

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zu den Themen: Isolierung, Luftstrecke und Kriechstrom beim Einsatz von Schutzschaltern, Geräteschutzschaltern, Sicherungsautomaten.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer verstärkten und einer doppelten Isolierung?

    Was ist der Unterschied zwischen einer verstärkten und einer doppelten Isolierung?

    Man unterscheidet grundsätzlich folgende Isoliersysteme:

    • Funktionsisolierung: (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.17.1; früher: Betriebsisolierung) Isolierung, die für den einwandfreien Betrieb eines elektrischen Betriebsmittels erforderlich ist. Diese Isolierung ist keine Isolierung gegen gefährliche Körperströme und kann z.B. auch ein Lackauftrag sein.
    • Basisisolierung: (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.17.2) Isolierung unter Spannung stehender Teile, zum grundlegenden Schutz gegen gefährliche Körperströme.
    • zusätzliche Isolierung: (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.17.3) Unabhängige Isolierung zusätzlich zur Basisisolierung, die den Schutz gegen gefährliche Körperströme im Fall eines Versagens der Basisisolierung sicherstellt.
    • doppelte Isolierung: (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.17.4) Isolierung, die aus Basisisolierung und zusätzlicher Isolierung besteht.
    • verstärkte Isolierung: (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.17.5) Eine einzige Isolierung unter Spannung stehender Teile, die unter den in der jeweiligen Norm festgelegten Bedingung den gleichen Schutz gegen gefährliche Körperströme wie eine doppelte Isolierung bietet.
  • Was versteht man unter einer Luftstrecke?

    Was versteht man unter einer Luftstrecke?

    Luftstrecke L (VDE 0110-1:1997, Absch. 1.3.2) Kürzeste Entfernung in Luft zwischen zwei leitenden Teilen. Sie dient dem Schutz gegen fremde oder selbst erzeugte transiente Überspannungen (Überspannungskategorie).
    Kategorie: 3

    Was versteht man unter einer Kriechstrecke und was ist ein Kriechstrom?

    Kriechstrecke K (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.3); Kürzeste Entfernung entlang der Oberfläche eines Isolierstoffes zwischen zwei leitenden Teilen (IEV 151-03-37). Sie dient dem Schutz gegen Kriechwegbildung durch Verschmutzung und unzureichende Kriechstromfestigkeit. Der Strom, der infolge von leitfähigen Verunreinigungen zwischen den beiden leitenden Teilen fließt, heißt Kriechstrom.

  • Was versteht man unter einer Kriechstrecke und was ist ein Kriechstrom?

    Was versteht man unter einer Kriechstrecke und was ist ein Kriechstrom?

    Kriechstrecke K (VDE 0110-1:1997, Abschn. 1.3.3); Kürzeste Entfernung entlang der Oberfläche eines Isolierstoffes zwischen zwei leitenden Teilen (IEV 151-03-37). Sie dient dem Schutz gegen Kriechwegbildung durch Verschmutzung und unzureichende Kriechstromfestigkeit. Der Strom, der infolge von leitfähigen Verunreinigungen zwischen den beiden leitenden Teilen fließt, heißt Kriechstrom.

Virtual Assistant
Quickselect: Products Jobs Support About E-T-A
Call An Expert
Sie haben Fragen, Anregungen oder Wünsche? Wir beraten Sie gerne.